Home » Arzte Briefe Aus Vier Jahrhunderten by Erich Ebstein
Arzte Briefe Aus Vier Jahrhunderten Erich Ebstein

Arzte Briefe Aus Vier Jahrhunderten

Erich Ebstein

Published January 1st 1920
ISBN : 9783642896378
Paperback
204 pages
Enter the sum

 About the Book 

Das Sammeln von Arztebriefen ist fast ausschlieB lich das Gebiet von Autogrammensammlern, denen oft mehr daran liegt, einen Brief in eigener Schrift zu besitzen, als es ihnen auf den Inhalt selbst an kommt. Indes hat es auch nicht an solchen SammlernMoreDas Sammeln von Arztebriefen ist fast ausschlieB lich das Gebiet von Autogrammensammlern, denen oft mehr daran liegt, einen Brief in eigener Schrift zu besitzen, als es ihnen auf den Inhalt selbst an kommt. Indes hat es auch nicht an solchen Sammlern gefehlt, die in dem Briefwechsel der Arzte das geistige Austauschmittel vergangener Zeiten aufbewahren woll ten. So werden z. B. aus der Blutenlese von Briefen, die Placzek vor kurzem (Med. Klinik 1915/I6) aus seiner medizinischen Autogmphenmappe dargeboten hat, die Personlich iten und ihre Leistungen von neuem lebendig und treten uns auch menschlich naher. 1m groBen MaBstab hat Prof. Dr. Ludwig Darm staedter eine umfassende Sammlung von Briefen der bedeutendsten, namentlich der bahnbrechenden Forscher zusammengebracht, von dem Gedanken aus gehend, ein historisches Bild der Entwicklung der Wis senschaften vom 16. J ahrhundert ab bis in die neueste Zeit zu geben. Diese Sammlung hat Darmstaedter mit Stiftungsakt vom 3I. Dezember 1907 der Konig lichen Bibliothek in Berlin zur Eroffnung ihres neuen Gebaudes geschenkt. Der 1909 erschienene Katalog dieser Sammlung (977 Seiten) enthaIt die Briefe von Entdeckern und Erfindern aus den Gebieten der Welt und Kulturgeschichte, sowie der freien und exakten Naturwissenschaften. Die Sammlung zahlt jetzt 50000 bis 60000 Stuck und ein neuer Zettelkatalog ist in VI voller Arbeit, wie mir Herr Prof. Darmstaedter vor kurzem mitteilte. Wie seine Autographensamm lung entstand, hat er selbst lehrreich und anschaulich geschildert. (Die Woche, I909, Nr. 23, S. 973-976.